8. und 9. Spieltag der Hessenliga: Klassenerhalt geschafft mit hervorragendem Rang 3

1. August 2017. Die letzten beiden Spieltage der diesjährigen Hessenliga sind vorbei: Am vergangenen Wochenende 29./30. Juli 2017 behaupteten die Langener ihren hervorragenden Rang 3 nach dem Auswärtsspiel beim Tabellenersten Bad Vilbel und dem finalen Heimspiel gegen Diedenbergen. Insgesamt acht Begegnungen mit fünf Siegen und drei Niederlagen stehen nunmehr auf dem Konto unserer Hessenligisten, die damit den Klassenerhalt erfolgreich im oberen Tabellendrittel geschafft haben. Herzlichen Glückwunsch!

 

Samstag 29. Juli 2017: Zu Gast beim Tabellenführer Bad Vilbel

Dass der Tag in Bad Vilbel nicht ganz einfach wird, war vorauszusehen. Andererseits brachte er die Langener auch nicht mehr von ihrem Vorsatz ab, den Klassenerhalt im oberen Tabellendrittel einzutüten und das Langener Publikum am folgenden Finaltag mit einem Sieg zu versöhnen. Bereits die Einzel gegen den TC Bad Vilbel entschieden den Spieltag: Als einziger Langener gewann Bostjan Osabnik sein Match im 3. Satz mit 6:4. Auch Mannschaftsführer Andreas Ainalides musste in den Entscheidungssatz, verlor jedoch unglücklich. Neu am Start war Rafael Berghaus, der für Alex Schubert aufschlug. Nach den Einzeln stand es somit 1:5 für den Gastgeber Bad Vilbel. Zum immerhin knappen Endergebnis von 4:5 für Bad Vilbel kam es dann durch die Wertung aller drei Doppel für Langen. Das erste Doppel von Bad Vilbel ist nicht angetreten, im zweiten konnten Fernando und Bostjan das Match im Champions Tiebreak gewinnen und auch Andi und Alex gingen als Sieger vom Platz. Endergebnis des 8. Spieltages: 5:4 für TC Bad Vilbel.

 

Sonntag, 31. Juli 2017: Finale in Langen mit Verwöhnergebnis

Am Sonntag und damit letzten Hessenliga-Spieltag kam mit Diedenbergen der Tabellenletzte nach Langen. Dennoch mussten Guillermo und Rodrigo an den Positionen 2 und 3 Niederlagen einstecken: „Da waren die Gäste einfach zu stark besetzt mit Spielern, die während der gesamten Saison kein Einzel verloren haben“, so Andi Ainalides. Aber der Rest des Tages versöhnte das Langener Heimpublikum:  Alex setzte sich in drei Sätzen durch, Bostjans Gegner gab nach einem 6:0 im ersten Satz auf und auch alle drei Doppel gingen nach Langen. Während das dritte Doppel nicht gespielt wurde, konnten Fernando und Guillermo im Match Tiebreak gewinnen. Rodrigo und Bostjan holten sich souverän mit 6:2 und 6:0 den Punkt. Endergebnis des 9. Spieltages: 7:2 für TK Langen.

 

Bereits gegen 15.30 Uhr war der letzte Matchball gespielt – Startschuss für die Grillmeister zum Hessenliga-Abschlussfest am Clubhaus. Grund zum Feiern gab es schließlich mit dem stolzen 3. Platz und der Aussicht auf eine mindestens genauso erfolgreiche Hessenliga 2018. Unser Dank gilt allen Spielern und Beteiligten, die bei den Heimspielen für einen reibungslosen Ablauf und den Verkauf von Kuchen und Grillgut gesorgt haben!

 

Hier geht’s zu Tabelle und Spielplan!

Tennishalle Buchungssystem

Hier direkt zum Buchungs-                      system

 

Newsletter


WetterOnline
Das Wetter für
Langen
Mehr auf wetteronline.de