Hessenliga 2017

Spielberichte

8. und 9. Spieltag der Hessenliga: Klassenerhalt geschafft mit hervorragendem Rang 3

1. August 2017. Die letzten beiden Spieltage der diesjährigen Hessenliga sind vorbei: Am vergangenen Wochenende 29./30. Juli 2017 behaupteten die Langener ihren hervorragenden Rang 3 nach dem Auswärtsspiel beim Tabellenersten Bad Vilbel und dem finalen Heimspiel gegen Diedenbergen. Insgesamt acht Begegnungen mit fünf Siegen und drei Niederlagen stehen nunmehr auf dem Konto unserer Hessenligisten, die damit den Klassenerhalt erfolgreich im oberen Tabellendrittel geschafft haben. Herzlichen Glückwunsch!

 

Samstag 29. Juli 2017: Zu Gast beim Tabellenführer Bad Vilbel

Dass der Tag in Bad Vilbel nicht ganz einfach wird, war vorauszusehen. Andererseits brachte er die Langener auch nicht mehr von ihrem Vorsatz ab, den Klassenerhalt im oberen Tabellendrittel einzutüten und das Langener Publikum am folgenden Finaltag mit einem Sieg zu versöhnen. Bereits die Einzel gegen den TC Bad Vilbel entschieden den Spieltag: Als einziger Langener gewann Bostjan Osabnik sein Match im 3. Satz mit 6:4. Auch Mannschaftsführer Andreas Ainalides musste in den Entscheidungssatz, verlor jedoch unglücklich. Neu am Start war Rafael Berghaus, der für Alex Schubert aufschlug. Nach den Einzeln stand es somit 1:5 für den Gastgeber Bad Vilbel. Zum immerhin knappen Endergebnis von 4:5 für Bad Vilbel kam es dann durch die Wertung aller drei Doppel für Langen. Das erste Doppel von Bad Vilbel ist nicht angetreten, im zweiten konnten Fernando und Bostjan das Match im Champions Tiebreak gewinnen und auch Andi und Alex gingen als Sieger vom Platz. Endergebnis des 8. Spieltages: 5:4 für TC Bad Vilbel.

 

Sonntag, 31. Juli 2017: Finale in Langen mit Verwöhnergebnis

Am Sonntag und damit letzten Hessenliga-Spieltag kam mit Diedenbergen der Tabellenletzte nach Langen. Dennoch mussten Guillermo und Rodrigo an den Positionen 2 und 3 Niederlagen einstecken: „Da waren die Gäste einfach zu stark besetzt mit Spielern, die während der gesamten Saison kein Einzel verloren haben“, so Andi Ainalides. Aber der Rest des Tages versöhnte das Langener Heimpublikum:  Alex setzte sich in drei Sätzen durch, Bostjans Gegner gab nach einem 6:0 im ersten Satz auf und auch alle drei Doppel gingen nach Langen. Während das dritte Doppel nicht gespielt wurde, konnten Fernando und Guillermo im Match Tiebreak gewinnen. Rodrigo und Bostjan holten sich souverän mit 6:2 und 6:0 den Punkt. Endergebnis des 9. Spieltages: 7:2 für TK Langen.

 

Bereits gegen 15.30 Uhr war der letzte Matchball gespielt – Startschuss für die Grillmeister zum Hessenliga-Abschlussfest am Clubhaus. Grund zum Feiern gab es schließlich mit dem stolzen 3. Platz und der Aussicht auf eine mindestens genauso erfolgreiche Hessenliga 2018. Unser Dank gilt allen Spielern und Beteiligten, die bei den Heimspielen für einen reibungslosen Ablauf und den Verkauf von Kuchen und Grillgut gesorgt haben!

 

Hier geht’s zu Tabelle und Spielplan!

7. Spieltag der Hessenliga: Tabellenplatz verteidigt

27. Juli 2017. Nach einem für die Langener spielfreien Sonntag (6. Spieltag der Hessenliga) ging es am gestrigen Mittwoch, 26. Juli, auf die Zielgerade der Hessenliga: Der TK Langen empfing auf heimischer Anlage den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten, Wiesbadener THC.

 

Weiterhin auf Rang 3 – bei sicherem Klassenerhalt

Dass dies kein einfacher Durchlauf werden sollte, war beim aktuellen Tabellenstand vielen klar: Unsere Herren, die diesmal ohne Mannschaftsführer Andi Ainalides antraten, gaben in den Einzeln alles, mussten sich am Ende jedoch den Wiesbadenern geschlagen geben. Bereits die Einzelmatches entschieden mit einem Spielstand von 1:5 für den THC über den Tagessieger. Lediglich Bostjan Osabnik (LK3) konnte sein Match gegen Franz Robert Schulze (LK2) klar mit einem 6:3, 6:3 für sich ausmachen. Er war es auch, der im zweiten Doppel gemeinsam mit Fernando Romboli den zweiten Zähler für Langen holte. Trotz Spieltermins an einem Wochentag waren überdurchschnittlich viele Zuschauer vor Ort und feuerten ihre Teams an. Kleine Randnotiz aus Madrid: Mannschaftsführer Andi, der an diesem Tag für seine Uni in Madrid aufschlug, bestätigte erneut seine gute Form und gewann sein Match auf spanischem Boden. Endergebnis des 7. Spieltages: 7:2 für den Wiesbadener THC.

 

Tabellenerster ist weiterhin mit sechs Siegen der TC Bad Vilbel, dicht gefolgt vom Wiesbadener THC. TK Langen hat seinen Rang 3 erfolgreich verteidigt. Weiter geht’s mit einem Auswärtsspiel am Samstag, 29. Juli, 10 Uhr im TC Bad Vilbel sowie am Sonntag, 30. Juli, 10 Uhr mit der Finalbegegnung TK Langen/TC Diedenbergen auf unserer Anlage. Nach dem letzten Matchball startet wie angekündigt ein Grillfest zum Ausklang der Hessenliga. Salatspenden werden noch dankend entgegengenommen!

5. Spieltag der Hessenliga: Klassenerhalt vorzeitig gesichert!

Vom 5. Spieltag am vergangenen Samstag, 22. Juli, gibt es nur Gutes zu berichten: Der TK Langen sicherte sich mit seinem 7:2-Ergebnis beim TEC Darmstadt nicht nur einen haushohen Sieg, sondern zugleich den frühzeitigen Klassenerhalt in der Hessenliga.

 

Langener machen einen weiteren Tabellenplatz gut

Der 5. Spieltag drohte auf halber Strecke sprichwörtlich ins Wasser zu fallen: Heftiger Platzregen und Gewitter machten den roten Sand im TEC Darmstadt nach vier Einzel-Matches unbespielbar. Bei einem Spielstand von 3:1 durch die Siege von Guillermo Rivera-Aranguiz, Alex Schubert und Bostjan Osabnik übte man sich in Geduld und hoffte auf ein schnelles Abtrocknen der Plätze. Fernando Romboli unterlag zuvor gegen den stark spielenden Darmstädter Daniel Lustig, Mannschaftsführer Andi Ainalides musste sein Einzel nach vier langen Stunden unterbrechen. Nach einer Regenpause schließlich machten die Langener den Sack schnell zu und führten 5:1 durch die Einzelsiege von Andi und Rodrigo Perez Appel. Da der Tagessieger damit feststand, einigten sich beide Teams auf ein vorzeitiges Spielende durch zwei Walkover für den TKL und einen für Darmstadt bei den Doppelspielen. Endergebnis des 5. Spieltages: 7:2 für TK Langen.

 

Die Tabelle führt weiter der bisher ungeschlagene TC Bad Vilbel an, dicht gefolgt vom Wiesbadener THC. TK Langen hat sich einen weiteren Platz gesichert und steht jetzt auf Rang 3. Weiter geht’s am Mittwoch, 26. Juli, 12 Uhr gegen den Tabellenzweiten „Wiesbadener THC“ auf unserer Anlage (Achtung: kein Verkaufsstand). 

3. und 4. Spieltag der Hessenliga: TK Langen verbessert sich auf Rang 4

17. Juli 2017. Wieder liegen zwei spannende Spieltage hinter unserer Herrenmannschaft – und die beste Nachricht vorab: Aus beiden ging der TK Langen als Sieger hervor! Am Samstag schlugen die Langener als Gast im FTC Palmengarten auf, am Sonntag empfingen sie den BW Wiesbaden auf heimischem Boden.

 

Samstag 15. Juli 2017: Starke Einzel am Start

Im FTC Palmengarten zogen unsere Herren mit einer 4:2-Führung aus den Einzeln davon: Guillermo Rivera-Aranguiz, Bostjan Osabnik und Alex Schubert gewannen ihre Matches – letzterer nach einem klaren 3. Entscheidungssatz mit 0:6. Mannschaftsführer Andreas Ainalides hatte leider keine Chance auf sein Spiel, da der Gegner dieses Match wegen Verletzung absagen musste und der Punkt somit ohne Ballwechsel aufs Langener Konto ging. Die Doppel brachten dann nochmal richtig Spannung aufs Feld: Nach einem starken Start mit 4:1-Führung durch Osabnik/Schubert musste dieses Doppel-Team schließlich die Frankfurter an sich vorbeiziehen lassen und konnten kein weiteres Spiel mehr für sich verbuchen. Leider verloren auch nach einem hart umkämpften Spiel mit unglücklichem Champions Tiebreak (8:10) Rodrigo und Andreas ihr Doppel, während unsere Südamerikaner – ebenfalls im Champions Tiebreak – den Sieg nach Hause holten. Endergebnis des 3. Spieltages: 5:4 für TK Langen.

 

Sonntag, 16. Juli 2017: Zitterpartie bis zum Schluss

Auch an diesem Heimspieltag war wieder jede Menge los auf dem Vereinsgelände: Wie gewohnt bewirteten die Langener ihre Besucher vom Zelt auf dem Parkplatz aus mit Getränken, Kuchen und leckeren Grillspezialitäten. Nervennahrung war für die Zuschauer an diesem Tag besonders wichtig: Nach einem ausgeglichenen 3:3-Spielstand in den Einzeln mussten die Doppel-Matches nun die Entscheidung bringen. Während das 3. Doppel mit Rodrigo Perez Appel und Swen Kaupa, der für Alex wegen Rückenproblemen einsprang, leider im Match Tiebreak verloren ging, gewannen Fernando und Bostjan ihr Spiel nach einem umkämpften ersten Satz mit wahrhaft spektakulären Ballwechseln. Die Entscheidung für den Tag brachte schließlich das Doppel Guillermo/Andi, das mit ebenfalls atemberaubenden Ballwechseln für sportliche Unterhaltung sorgte und mit einem 7:6 und 6:4 für den TK Langen abschloss. Endergebnis des 4. Spieltages: 5:4 für TK Langen.

 

Die Tabelle führt aktuell der bisher ungeschlagene TC Bad Vilbel an, TK Langen hat sich von Rang 6 auf Rang 4 vorgearbeitet. Weiter geht’s am Samstag, 22. Juli, 10 Uhr im TEC Darmstadt sowie am Mittwoch, 26. Juli, 12 Uhr gegen den Wiesbadener THC auf unserer Anlage, diesmal ohne Verkaufsstand.

 

Hier geht’s zu Tabelle und Spielplan!

Hessenliga-Auftakt im TKL: Volles Haus und langer Spieltag

Der Auftakt der Hessenliga 2017 fand für unsere Herren „daheim“ im TK Langen statt. Die Resonanz der Besucher und Mitglieder war entsprechend hoch: Schon ab morgens um 10 Uhr füllte sich die Anlage kontinuierlich und wies das hohe Besucherpensum konstant den ganzen Tag über bis zum Spielschluss nach 19 Uhr auf. Fans aus eigenen Reihen gab es also genug, die gut gestärkt mit Kuchen und Grillspezialitäten von unserem Verkaufsstand aus um die Plätze zogen. Dennoch schloss der 1. Spieltag leider mit einer Niederlage ab: Die 2:7 gegen Eintracht Frankfurt waren das Ergebnis langer Spiele, davon alleine vier Entscheidungssätze in den Einzelmatches, von denen leider nur einer zugunsten unserer Mannschaft ausging. Als einziger Spieler konnte Mannschaftskapitän Andreas Ainalides am Samstag sein Einzel für sich entscheiden (6:4, 6:7, 6:3) und holte anschließend mit Alex Schubert zusammen im Champions Tiebreak mit überragenden 10:3 den Punkt im Doppel.

 

Am 2. Spieltag standen die Zeichen günstiger: Unsere Mannschaft setzte sich beim SC SaFo Frankfurt mit 5:4 durch. „Wir haben die Doppel richtig aufgestellt und uns damit den Sieg verdient“, so Andreas Ainalides, der mit beiden Einzelsiegen und beiden Doppelsiegen als leistungsstärkster Punktesammler hervorstach. Auch an diesem 2. Spieltag forderten die Gegner wieder viel Geduld und Kraft: Alexander Schubert unterlag erst nach mehr als drei Stunden im Tiebreak des dritten Satzes, und auch Andi spielte über drei Stunden Einzel.

 

Die Tabelle führen aktuell Aufsteiger TC Bad Vilbel und der TEC Darmstadt mit jeweils zwei Siegen an, TK Langen steht auf Rang 6. Weiter geht’s am Samstag, 15. Juli im FTC Palmengarten sowie Sonntag, 16. Juli gegen BW Wiesbaden auf unserer Anlage mit Verkaufsstand, jeweils ab 10 Uhr. Danke auch allen Beteiligten, Platzwässerern, Kuchenbäckern, Grillmeistern, Zeltaufbauern und sonstigen Helfern für das Gelingen dieses Events!

 

Hier geht's zu Tabelle und Spielplan!

Tennishalle Buchungssystem

Hier direkt zum Buchungs-                      system

 

Newsletter


WetterOnline
Das Wetter für
Langen
Mehr auf wetteronline.de